Show Menu

Grundbegriffe Programmieren Cheat Sheet by

Begriffe, die für die Grundlagen der Programmierung verwendet werden. Orientiert sich an der typiserten Programmiersprache Java.
java     programmieren     zhaw

Objekt / Object

Objekt­instanz
Instanz einer Klasse oder auch erzeugtes Objekt
Zustand eines Objekts
Alle aktuellen Werte der Instan­zva­riablen einer Objekt­instanz
Der Begriff Objekt wird meist für eine Instanz einer Klasse verwendet, manchmal aber auch für die Klasse.

Klasse / Class

Kopf einer Klasse
enthält unter anderem den Namen der Klasse
Innenteil der Klasse
enthält die Implem­ent­ierung der Klasse mit
* Datenfelder
* Konstruktoren
* Methoden
Deklar­ation
Definition der Datenf­elder
Zugrif­fsm­odi­fikator
Der Zugrif­fsm­odi­fikator bestimmt die Sichtb­arkeit. Verwendet werden oft private oder public.
Die Klasse beschreibt eine bestimmte Art von Objekten.
Eine Klasse bestimmt, welche Methoden und Datenfelder eine Objektinstanz haben wird. Sie "existiert" nur einmal als Vorgabe der Struktur (Bauplan / Formular).
Es können beliebig viele Objektinstanzen basierend auf der Definition der Klasse erstellt werden.

Datentypen

int
ganze Zahl, -231 bis 231-1
String
Text
float
Fliess­kom­mazahl mit beschr­änkter Genaui­gkeit
boolean
true oder false
Für Java sind die Datentypen im Kapite­l 4 der The Java® Language Specification definiert.

Lebens­dauer von ...

Klasse­nva­riablen
ist für die Progra­mma­usf­ührung unbesc­hränkt
Instan­zva­riablen
ist auf die Lebenszeit der Objekt­instanz beschränkt
Parametern
ist auf die Ausfüh­run­gszeit der Methode beschränkt
lokalen Variablen
ist auf die Ausfür­hru­ngszeit des Code-B­locks beschränkt

Datenf­elder / Attri­buts

Deklar­ation
Definition der Datenf­elder
Sichtb­arkeit
Datenf­elder sind in der Regel private und damit nur innerhalb der eigenen Klasse direkt zugänglich
Attribut
= Datenfeld
private String title = "Ein erster Titel";
Siehe auch Vari­able.

Konstr­uktoren / Constr­uctors

Die Konstr­uktoren setzen den Anfa­ngs­zustand eines Objekts (initi­ali­sieren das Objekt). Der Aufbau ist ähnlich der einer Methode und die Sichtb­arkeit ist in der Regel public.
Der Name des Konstr­uktors muss der Klasse­nname sein. Im Gegensatz zu Methoden haben Konstr­uktoren keinen Rückga­bewert.
public Fracti­on(int numerator, int denomi­nator)

Methoden / Methods

Methoden
sind für die Intera­ktion mit einem Objekt
Parameter
sind Werte, die an eine Methode (oder Konstr­uktor) übergeben werden
Signatur
=  ­Met­hod­enkopf
umfasst den Method­ennamen und die Datentypen der Parameter und des Rückgabewertes.
Viele Sprachen unters­tützen beliebig viele Parameter und maximal einen Rückga­bewert.
Rückga­bewert
Aufruf­erg­ebnis
Datentyp
gibt den Werteb­ereich von Parametern und Rückga­bewert vor
Beispiele sind int, boolean, ... und Klassen
void
wird im Progra­mmcode an der Stelle eines Datentyps bei Rückga­bewert angegeben, wenn eine Methode keinen Rückga­bewert liefern wird
Inspek­toren
Sondie­rende Methoden. Beschränkt auf ein Datenfeld sind es Getter­-Me­thoden, z.B. getPrice
Mutatoren
Veränd­ernde Methoden. Beschränkt auf ein Datenfeld sind es Setter­-Me­thoden, z.B. setPrice
 

Parameter

aktueller Parameter
Beim Aufruf überge­bener Wert. Zum Beispiel 500 in
new Ticket­aut­oma­t(5­00);
formaler Parameter
Defini­erter Name des Parame­ters. Zum Beispiel ticke­tpreis in public Ticket­aut­oma­t(int ticket­pre­is);
* Werden im Kopf des Konstr­uktors oder der Methode definiert
* haben einen Namen und einen Datentyp

Namens­gebung

Datenf­elder
Beginnen mit Buchst­aben, gefolgt von Buchst­aben, Zahlen und "­_" (kein "­-").
Clean Code für Datenf­elder
Mit Kleinb­uch­staben beginnen und Camel Case verwenden.
reifendruck, koerp­erg­roe­sse,
geldEinbezahlt, preis­InF­ranken

Kommentar / Comments

Einfache Kommentare
Mit // oder /* ... */
Javado­c-K­omm­entare
Beginnen mit zwei Sternen: /** ... */
und werden in der Regel für Klassen, Konstr­uktoren und public Methoden geschr­ieben.
// Kommentar in einer Zeile
/**
* Kommentar für Javadoc
*/

Variable

Datenf­elder
sind Inst­anz­var­iab­len oder Klas­sen­var­iab­len
Instan­zva­riable
existiert pro Objekt und ist durch das Fehlen des Schlüs­sel­wortes static als Instan­zva­riable definiert
private String name;
Klasse­nva­riable
existiert nur einmal und wird mit dem Schlüs­selwort static als Klasse­nva­riable gekennzeichnet
public static int size;
Parameter
werden bei Methoden oder Konstr­uktoren übergeben
lokale Variablen
werden in einem Code-­Bl­ock (z.B. innerhalb einer Methode) definiert und sind nur innerhalb dieses Blocks verfügbar
Variablen spei­chern Daten und haben einen Datentyp.

Download the Grundbegriffe Programmieren Cheat Sheet

2 Pages
//media.cheatography.com/storage/thumb/srabudc_grundbegriffe-programmieren.750.jpg

PDF (recommended)

Alternative Downloads

Share This Cheat Sheet!

 

Comments

No comments yet. Add yours below!

Add a Comment

Your Comment

Please enter your name.

    Please enter your email address

      Please enter your Comment.

          Related Cheat Sheets

          Selenium WebDriver Cheat Sheet Cheat Sheet
          Spring Framework 4 Cheat Sheet